Das ist wie Kurz-Urlaub im Orient!“ Bild der Frau

Yasemin und ihr Märchen-Bad“ Bildzeitung

Bereits der Geruch entspannt mich. Dieser unverwechselbare Duft nach Wasser auf Stein, Tee und Orient. Er umfängt mich, wenn ich die schwere Eisentür zum „Sultan Hamam“ an der Bülowstraße in Schöneberg aufstoße. Dann kommt meistens die Frage „Möchtest Du einen Tee?“. Dann bin ich angekommen in meiner Oase des Wohlfühlens. Berliner Morgenpost

Bei Hektik im Alltag und Stress im Beruf wirkt eine Flucht in den Orient Wunder. Viel warmes Wasser öffnet die Poren, und dann, fest eingewickelt, schwitzen Sie sanft auf einer gewärmten Marmorbank.“ Berliner Zeitung

Sobald man durch die Stahltür im zweiten Stock des Gewerbehofs in der Bülowstraße getreten ist, befindet man sich an einem Ort der Ruhe und Entspannung: Sitzecken mit Brokatkissen in Rot, Blau und Gold, halbtransparente Schleier schwingen leicht im Raum, es duftet nach Zitronenöl, dezente orientalische Musik erklingt.“ Der Tagesspiegel